Beiträge von MarkusS

    Es ist kein Forum des WTV's es gehört mir und die WTV Funktionäre schreiben wo sie wollen und dürfen, genauso wie sie Gottfried.
    Warum schreiben sie eigentlich nicht im traberforum?
    - Sind sie noch gesperrt - soll ich mit Herrn Krenek reden?

    Dies ist die Sicht eines Betrachter , ich sehe es nicht so . In Baden gab es zu dieser Zeit keine PMU Rennen, und der Umsatz war um etliches höher. Es gab Rennen wo bis zu einer Million Schilling Umsatz war. Dies ohne Buchmacher.

    Man sieht es ja an Quoten , wo gibt es eine Dreiewette mit 10 000.-€ es gab aber immer bis zu 100 000 Schilling in der Dreierwette sogar oft die Hälfte bei X beliebig . Ich wünsche allen sehr viele Dreierwetten mit 800 .-€ wenigsten.

    Moment sie bezogen sich in ihren posting aufs Racino - und ich habe gestern die Daten vom Racino mit älteren Renntagen (auch Nachmittags) gemacht - und da ist 3500 / Rennen ein hoher Wert.

    Bitte was darf die Rennleitung Essen und Trinken baut kosten vom Gruber. Auf meine Frage warum das Mini Traben nicht zwischen den 6 und 7 Rennen statt finden kann, habe ich von ihnen keine Antwort bekommen. Warum weil sie keine Argumente haben. Ein Rennen werde ich ansehen dan geht es auf nach Deutschland, weil in Österreich nur Baden zu sehen ist.

    Zur Info: Das Forum gehört nicht dem WTV - und es muss Ihnen hier auch niemand eine Antwort geben, Schon mal auf traberforum.at probiert oder sind sie dort noch gesperrt?

    Der Link zum Schmunzeln - Verschwörungstheorie #1

    Lösung #1:

    Lösung #2:

    - echt wie im Kindergarten - der eine darf im "Traberforum" nicht schreiben - der andere bei den"Traberfreunden" :) :)

    Er schreibt ja eh mit seinen zig Accounts.

    Sein Hauptproblem ist aber, er bringt selber nichts auf die Reihe ausser Austeilen.
    Seine Bilanz - 2 mitgesponserte Renntage mit katstrophalen Umsatz - aber dafür mit Duddelsackpfeiffer und Gratis Bier um sich Stimmen zu "kaufen".


    Nebenbei macht er sich über Aktive (H. Sykora) lustig (und macht sie runter) weil es ihm gerade passt.
    Also Sorry - wenn dies User auch noch "liken", und ihn als Robin Hood des Trabrennsports anhimmeln. Na Gute Nacht - Wo ist dann der Kindergarten?

    Also am Fussballplatz läufts mittlerweile so ab, da wetten die Leute live auf jeden Blödsinn.

    Und die Sportarten die ohne Wettkassen leben, sind von Fernsehgeldern und Sponsoring getragen, in unserem Sport beides schwer unterversorgt.

    Beim Fussball kommt noch dazu das die Wetteinsätze wiederum indirekt zu den Teams zurück kommen. PayTV, Werbungen der Wettfirmen usw....

    SandroGallo - gutes Post im Traberforum

    Ich bin mir jetzt nicht 100% sicher aber denke der WTV müsste falls er weiter Totalisatorwetten anbietet in Wien bleiben, da die Lizenz oder wie man es damals nannte,

    nur auf Rennen gilt die in diesen Bundesland ausgetragen werden.


    Ich hatte mich 2017 wegen des Renntages in der Freudenau, und Jahre davor als wir das Totalistor Projekt starteten, mit dem Land NÖ und den Magistrat in Wien in Verbindung gesetzt, und da wurde mir auch erklärt das solche (also neue) Bewilligungen für Vereine nicht mehr ausgestellt werden. (Zumindest kam das damals so von den Beamten so rüber :) )

    Da haben Sie wohl recht...
    Ist das der Grund warum man bei Pferden Head-to-Head anbietet?


    Was mich aber am meisten interessiert ist, was in Frankreich (scheinbar) schief läuft, und man dort der Meinung ist unbedingt gegensteuern zu müssen, weil man sich sonst auf den Abgrund zubewegt? Gegen Reformen ist ja nichts zu sagen, aber den Teufel so an die Wand zu malen?

    Nehme an PMU ist zu teuer geworden, ebenso lebt jeder Sport von Stars und den Big Events, nicht von den 0815 Rennen welche die PMU nun in Übermaß anbietet.
    Glaub auch nicht das er den Teufel an die Wand malt - er reagiert halt darauf bevor es zu spät ist.