Beiträge von Erwin Kloibhofer

    Der Vorfall ist traurig, und zeigt wie teilweise hilflos man solchen Leuten ausgeliefert ist. Euer Einsatz ist mehr als vorbildlich - umso deprimierender ist es dass so eine Person all das durch völlig unangebrachtes Benehmen torpedieren kann.

    Mit dem Stallmieter plus seiner LG zu reden und zu erklären warum man all das macht nehme ich an hat nicht viel Sinn?

    Ich habe schon lange nicht mehr ins Traberforum rein geschaut, insofern weiß ich nicht was gerade mal wieder "der Skandal des Tages" ist. Herr Krenek missbraucht diese Plattform leider für seine persönlichen (Klein-)Kriege - das ist ewig schade. Ein solches Medium sollte von jemandem geführt werden der zumindest halbwegs im Verdacht steht "neutral" zu sein. Davon ist Herr Krenek weit entfernt. Mag ja sein, dass er mit dem einen oder anderen Kritikpunkt recht hat, aber über den Kollateralschaden den er dabei erzeugt ist er sich scheinbar nicht bewusst. Für mich unterm Strich eine klar negative Bilanz.

    Unfassbar.......................... das ist extrem überraschend und schmerzlich..... ich habe großen Respekt vor ihm, wirklich ein ganz feiner Mensch!!
    Ich, und viele andere werden ihn SEHR vermissen........

    Mein tief empfundenes Beileid, vor allem an seine Familienangehörigen

    Vielen Dank an Herrn Binder für den ausführlichen Gerneralversammlungs-Bericht!


    Zur Steigerung der Wettumsätze wird eine vereinsübergreifende Arbeitsgruppe initiiert.

    Das heißt die Rennvereine setzen sich zusammen und denken gemeinsam nach, wie man die Wettumsätze steigern kann? Eine Zusammenarbeit in jedweder Form wäre sehr zu begrüßen! Nicht zuletzt auch die resultierende Signalwirkung in seiner Außenwirkung, dass man nun verstärkt zusammen arbeitet.


    In Hong-Kong ist eine Wettart recht populär, nämlich die "Triple-Trio", weil sich dort öfter mal Jackpots ergeben. Das ist eine Drilling-Wette, die man in drei aufeinander folgenden Rennen erraten muss. Vielleicht ein Ersatz für die V4/Finish-Wette?


    Die V76 sollte immer noch eine Option sein. Schön wäre es, wenn man es wie in Schweden schaffen könnte, dass der Vxy-Jackpot von Rennbahn zu Rennbahn weiter gereicht wird, so dass sich quasi jedes Wochenende die Chance auf ein lukratives Wettangebot in Österreich ergibt.


    Noch ein Lob meinerseits zum Hunyady Renntag: die Food-Stands mit Ungarn-Bezug (und der themenbasierte Renntag als Ganzes) fand ich sehr ansprechend, und ließen eine Art Flair und Stimmung auf der Rennbahn aufkommen! Dass das der richtige Weg wäre wissen die verantwortlichen Herren selbst - deshalb wurde es ja auch so geplant und auf die Beine gestellt. Ich wollte nur mein Lob dafür aussprechen, dass an dieser Stelle sicher angebracht ist!:thumbup:

    Was war heute in Wels Rennen 6? Keine Sieg/Zweier/Dreier Quote - aber Platz schon?


    2. Rennen war wohl auch "interessant"? Einlauf: 11 Jeronymo Casei - 3 Black Jack - 5 Power Sofie

    Auf 3 und 5 wurde nicht mal eine Sieg-Wette abgegeben? Sehr ungewöhnlich...

    Natürlich, das ist überhaupt keine Frage, vor allem in der Kurve. Hätte der Rennradfahrer eine asphaltierte Spur würde es anders aussehen. Deshalb gibt es ja auch die Handicap-Distanz um den Nachteil halbwegs auszugleichen.


    Ich frage mich nur ob diese Distanz nicht noch größer sein sollte, denn für mich sah es so aus, wenn es wirklich wollte, hätte das Pferd auch noch 100m mehr aufholen können. Sprich, wie nah war das Pferd wirklich am Limit?