Beiträge von AROC

    Änderungen für den 1. Mai 2022


    Druckfehlerberichtigung:


    Probelauf Startzeit 11:30


    MTTA Startzeit 12:00


    I. Rennen, Rennfarbe türkis


    II. Rennen,Rennfarbe rot, Einsatz € 50,-


    III. Rennen, Einsatz € 50,-


    V. Rennen, Rennfarbe schwarz


    IV. Rennen, Einsatz € 50,-


    VII. Rennen, Rennfarbe grau, Einsatz € 50,-


    XI. Rennen, Rennfarbe violett, Dotation € 2000,-

    In der höchsten Tagesklasse setzte sich der favorisierte Diamant Venus mit seinem Trainer Wolfgang Ruth durch. Jedoch war das Unterfangen sicherlich anders verlaufen als gewünscht, musste der 6-Jährige durch die zweite Spur ohne Führpferd viel leisten um schlussendlich doch noch einen sicheren Erfolg mit eineindreiviertel Längen Vorsprung zu holen. Der Zweitplatzierte Lord Brodde fand sehr gut ins Rennen und machte den Favoriten das Leben relativ lange schwierig, schließlich war der Widerstand erst in den Einlauf hinein gebrochen, doch gefiel der von Christoph Fischer pilotierte "Oldie" auch in der Niederlage. Rang drei sicherte sich erstmals für österreichische Interessen antretend Indigous Diamant mit Trainer Harald Sykora. Nicht nach Wunsch verlief die Abschlussvorstellung von Orange Venus, die schon beim Anfahren zur Startmarke patzte. Wir behalten die sehr erfolgreiche Karriere der aus dem Besitz von Hans Lenz befindlichen Orange Venus dennoch in bester Erinnerung, hatte sie doch etliche starke Schlachten geschlagen und beim vorletzten Lebensstart in hervorragenden 1:13,6 Start-Ziel triumphiert.


    Nach der achten Tagesprüfung wurde vom Trabersportklub nach Komiteebeschluss der Teilnehmer für die heurige Europameisterschaft der Amateure in Spanien mittels Losentscheid zwischen den Staatsmeistern 2019 Johann Preining jun., 2020 Thomas Royer und 2021 Christian Mayr ermittelt und mit Johann Preining jun. gefunden. Die Europameisterschaft findet am 28. und 29. Mai 2022 in Mallorca auf den Rennbahn San Pardo (6 Rennen) und Manacor (4 Rennen) statt.


    Erster Führender der AROC-Challenge ist Erich Kubes mit 25 Punkten, gefolgt von Lokalmatad.or Hubert Brandstätter 23 Punkte und Christoph Fischer mit 22 Punkten.


    Unser nächster Renntag findet bereits nächsten Sonntag, 03. April 2022 mit Jackpot in der Super 76-Wette von 3.789,18 Euro brutto statt.

    Rennsaison 2022 mit einigen Neuerungen und Highlights


    Nachdem die Neubesandung der Trabrennbahn mit 300 Tonnen Sand erfolgreich abgeschlossen werden konnte, präsentiert sich das Geläuf in einem optimalen Zustand:

    Auf der Galopper-Grasbahn wird wieder das im vergangenen Herbst so gut angekommene Festzelt mit der bewährten Gastronomie von Dagmar Spörker und ihrem Team stehen. Bei schönem Wetter wird es auch noch Schirme und Tische im Freien, ganz nahe der Bahn geben.

    Die Saison 2022 umfasst insgesamt 7 Renntage, aufgegliedert in ein Frühjahrs- und ein Herbstmeeting:

    Im Frühjahr gibt es zunächst 2 PMU-Renntage am 27. März(Beginn 15 00 Uhr) und am 3. April, dann als Höhepunkt den AROC-Sponsorenrenntag am 1. Mai und einen weiteren PMU-Renntag am 7. Mai; das Herbstmeeting beginnt gleich mit dem Jahreshöhepunkt am 18. September, wo das 154. Österreichische Galopperderby, das AROC-Derby der 3-Jährigen und die Breeders Crown zur Austragung gelangen, dann folgt die Austrian Championship am 9. Oktober und am 23. Oktober das AROC-Finale.

    Im Frühjahrsmeeting wird es erstmals eine mit 1500€ zusätzlich dotierte Fahrerwertung geben, am 1. Mai das erste Club-Einsatzrennen.

    Der Sponsorenrenntag wurde von Champion Gerhard Mayr und dem (leider verletzten) Lokalmatador Hubert Brandstätter initiiert, wobei es ihnen gelang, zahlreiche Sponsoren „an Land zu ziehen“, darunter auch die ehemalige Amateurchampioness Elisabeth Stuppacher. Der Renntag, bei dem zahlreiche Fans aus den westlichen Bundesländern erwartet werden, beginnt um 11 00 Uhr mit einem Frühschoppen im Festzelt und klingt mit stimmungsvollen Siegerehrungen mit Musik ebendort aus.

    Unter dem schrecklichen Krieg in der Ukraine, nur wenige Hundert Kilometer von uns entfernt, leiden nicht nur die Menschen, sondern auch die Pferde. Über Vermittlung der Amateurfahrerin Sabine Klettenhofer wird eine Spendenaktion für das Futter für die auf der Trabrennbahn in Kiew stationierten Rennpferde ins Leben gerufen.

    An allen Renntagen gibt es freien Eintritt, zahlreiche spannende Rennen und lukrative Wettmöglichkeiten sowie köstliche Speisen und erfrischende Getränke im Festzelt.

    Die Ausschreibung für die ersten beiden Renntage am 27. März und 3. April 2022 sind online!

    https://www.aroc.at/index.php/nennung/ausschreibungen

    Der Aroc freut sich bekannt zu geben, heuer erstmalig eine Profifahrerwertung durchzuführen. Den drei Erstplatzierten winken insgesamt € 1.500,-!

    Wir hoffen auf reges Interesse an dieser Challenge der besten Fahrer Österreichs!

    Dotation: € 800,-/ € 500,-/ € 200,-

    Punktewertung: 1. Platz 10 Punkte

    2. Platz 6 Punkte

    3. Platz 4 Punkte

    4. Platz 3 Punkte

    5. Platz 2 Punkte

    Alle restlichen Teilnehmer 1 Punkt!

    Frühjahrsmeeting (27.März, 3. April, 1. Mai, 7. Mai)

    Trotz diverser Probleme im Vorfeld blickt der Austrian Racehorse Owners Club optimistisch in die Rennsaison 2022 im Ebreichspark:


    Die Terminplanung ist abgeschlossen, 7 Renntage wurden mit der Zentrale für Traberzucht- und Rennen und den Eigentümern der Anlage, in der auch einige Reit- und Springturniere zur Ausrichtung gelangen, vereinbart:

    Saisonbeginn ist der 27. März, da geht es gleich mit höher dotierten PMU-Rennen und dem im vergangenen Herbst so gut angekommenen Festzelt los. Der nächste Renntag unter gleichen Bedingungen folgt schon am 3. April. Am Staatsfeiertag, dem 1. Mai, gibt es die Premiere einer neuen hoch dotierten Rennserie, nämlich des Einsatzrennens des Club der Trabrennstallbesitzer und Traberzüchter Österreichs für 3-Jährige und Ältere (entweder Inländer oder in Österreich trainierte Pferde) über 2140m. Am 7. Mai findet dann der nächste PMU-Renntag statt. Damit ist das Frühjahrsmeeting beendet.

    Nach der Sommerpause steigt am 18. September gleich der Saisonhöhepunkt mit dem 154. Österreichischen Galopperderby, dem AROC-Derby für 3-jährige und der Breeders Crown. Leider ist es aus wirtschaftlichen Gründen, aber auch wegen des geringen Pferdebestandes in Österreich nicht möglich, weitere Renntage mit Galopprennen zu veranstalten, aber immerhin wird es außer dem Derby noch einige Rennen für die englischen Vollblüter geben. Auch können noch andere Highlights für das Publikum an diesem Superrenntag erwartet werden. Am 9. Oktober ist dann die Austrian Championship als Hauptereignis geplant und am 23.Oktober der Saisonabschlussrenntag. Der 1. Mai und der 18. September sind als spezielle Sponsorenrenntage ausgerichtet, wobei weitere Sponsoren gerne willkommen sind.

    Generalsekretär Andreas Steiner verlässt übrigens den AROC in Richtung Zentrale für Traberzucht- und Rennen, seine Nachfolgerin ist in der Traberszene keine Unbekannte: Cornelia Übleis, ehemalige Trainerin und Tochter von Traberlegende Adi Übleis.

    Mit frischen Kräften und großem Engagement, kulinarischen Leckerbissen und einigen „Wettzuckerln“ sollen noch mehr Besucher in den idyllische gelegenen Ebreichsdpark zu den Renntagen gelockt werden.

    Mit einer kurzweiligen 10 Rennen Veranstaltung beendet der AROC am kommenden Samstag seine Rennsaison 2021.


    Veranstaltungsbeginn ist 14:15 Uhr und wir begrüßen unter anderem den deutschen Spitzen-Profi Thorsten Tietz erstmals in Ebreichsdorf, 4 PMU Premium Races, unser geheiztes Gastrozelt mit "Dagmars Team" freuen sich auf ihre Tischreservierung unter +43664/5285049 od. dsporker@gmail.com

    Auszahlungsgarantie Euro 5.000 in der Super 76 Wette ab dem 3. Rennen (15:30 Uhr)

    Auszahlungsgarantie Euro 1.000 in der Super-Finishwette (V4) ab dem Rennen 7 (17:30 Uhr)

    Dreierwette Jackpot im toll besetzten "Frei für Alle" (8. Rennen 18:00 Uhr)


    Die Webausgabe unserer Rennzeitung AROC Aktuell ist bereits online abrufbar: hier

    Mit einer 12 Rennen umfassenden Tageskarte und mehreren sportlichen Höhepunkten freuen wir uns sie am Sonntag zu unserem Oktoberfest-Renntag begrüßen zu dürfen.


    In der AROC Breeders Crown steht Derbysieger HECK M ECK vor dem "Grand Slam" (Sieger in allen 4jährigen Zuchtrennen 2021) - sechs interessante und gut besetzte PMU Premium Races mit nationalen Top-Pferden und internationaler Beteiligung, mit dem 6. Lauf zum Gold Cup des TSK, wo Titelverteidiger Karl Gruber in der Gesamtwertung noch einen 1 Punkt Vorsprung besitzt. Auch die Mini-Traber sind dabei und geben ihr Ebreichsdorfer Finale 2021 (14:05 Uhr)


    Am Wettmarkt warten folgende Jackpots:


    • Super 76 Wette Euro 15.398,60 ab dem 4. Rennen (ab 16.00 Uhr)
    • Dreierwette Jackpot € 1.430,- im 7. Rennen (17:34 Uhr)
    • Achtung neu! Super-Finishwette € 953,50 in den Rennen 9 bis 12 (ab 18:40 Uhr)


    Wir haben für unser Publikum ein geheiztes Festzelt aufgebaut, wo sie nicht nur kulinarisch vom "Team Dagmar" versorgt werden, auch Wettkassa und Monitore sind vorhanden, aber vor allem können sie den vierbeinigen Protagonisten so nah wie noch nie sein.


    Tischreservierungen erbeten unter: 0664/5285049  od. dsporker@gmail.com


    Ab sofort ist das Rennprogramm AROC Aktuell (Nr.6) für unseren Oktoberfest-Renntag abrufbar: klick hier


    Veranstaltungsbeginn: 13:20 Uhr - Eintritt frei - unter Einhaltung der Corona Regeln für Veranstaltungen (Contact Tracing - 3 G Regel)