Beiträge von Andreas Binder

    Der Wiener Trabrenn-Verein freut sich aus den Reihen seiner Mitglieder Thomas Laggner (40) als neuen Totoleiter vorzustellen. Der gebürtige Kärntner übernimmt mit Beginn der Herbst/Winter-Saison die Totoleitung und zeichnet damit für die operative Abwicklung des Wettbetriebs verantwortlich.


    Thomas Laggner ist seit über 20 Jahren bei der OMV tätig, davon seit 10 Jahren im Management als „Head of Digital Workplace“. Seit seinem Umzug ins Viertel Zwei im Jahr 2018 rückte der Trabrennpark Krieau in seinen Fokus. Schnell wurden er und seine Frau WTV-Mitglieder, die sich durch ihr Engagement für den Trabrennsport in Wien auszeichnen. Sie sind dem Publikum vor allem durch die Betreuung des vor einigen Jahren neu ins Leben gerufenen Info-Points sowie als Unterstützer bei den Stallführungen bekannt.


    Die Gruppe Kahlenberg war vor kurzem für einen Drehtag zu ihrem neuen Song in der Krieau. Auch einige Aktive waren bei den Dreharbeiten dabei.

    Nun wurde das Musikvideo veröffentlicht:



    In dem Video steigt das große Traber-Derby zwischen den fünf Nobelbezirken Wiens. Döbling, Währing, Hietzing, Penzing und Hernals haben ihre besten Fahrer ausgesendet, um die begehrte Trophäe nach Hause zu holen. Was den Italienern ihr Siena, ist dem Österreicher sein Kahlenberg-Derby.


    Am Derby-Renntag 2022 ist ein Live-Auftritt der Band in der Krieau geplant.


    Infos zur Band gibt es hier: http://www.kahlenbergmusik.com/

    Nach der Sommerpause startet der Wiener Trabrennverein am Sonntag den 3. Oktober in die Herbst/Winter-Saison. Nun gilt es alles vorzubereiten und die Anlage im Rahmen der Möglichkeiten gut in Schuss zu bringen.


    Wer hat Zeit und Lust, uns am Samstag den 25. September ab 9 Uhr bei den Vorbereitungen zu unterstützen? Egal ob WTV-Mitglieder oder HelferInnen – lasst uns gemeinsam an einem Strang ziehen! So wie wir das erst kürzlich bei unserem Open-House-Event zusammen gemacht haben.


    Wer helfen möchte, meldet sich bitte hier im Forum oder unter a.binder@krieau.at.


    Freue mich auf Eure Rückmeldungen!

    Was für ein toller Tag gestern! Der Trabrennpark Krieau war bei OPEN HOUSE WIEN erstmals mit der Tribüne 1 und dem Zielrichterturm dabei und das Interesse der Besucher war überwältigend. Bei unseren Führungen konnten wir rund 1.000 interessierten Besuchern die Gebäude und unseren Trabrennsport vorstellen.


    Tausende Fotos wurden gemacht und verbreiten sich jetzt, ebenso wie die Nachricht, dass der Trabrennsport lebt und dass man diesen an unseren Renntagen erleben kann. Auch unser Erlebnisangebot rund um die Stall- und Tribünenführungen, Doppelsitzerrennen, Rennstart im Startauto erleben, etc. kam gut an.


    Der Dank gebührt dem gesamten Team - Katharina und Thomas Laggner, Johann "Peezy" Krejci, Alexander Sokol, Maryam Farzam sowie Präsident Peter Truzla (an seinem Geburtstag!) und Sonja Kohlhuber, die etwas vor dem Ende wegmussten und daher auf dem Teamfoto nicht dabei sind.


    Am Sonntag den 12. September findet im Kincsem Park in Budapest ein Großrenntag mit österreichischer Beteiligung statt.


    Im 107. HUNGÁRIA DÍJ (7. Rennen - Großer Preis von Ungarn, knapp 11.500 €) sieht man den österreichischen Derby-Sieger Heck M Eck mit Dominik Locqueneux und Uranosky Etoile mit Wolfgang Ruth am Ablauf.


    Im MARSCHALL JÓZSEF EMLÉKVERSEN Rennen (9. Rennen, rd. 25.000 €) starten Orange Venus mit Wolfgang Ruth, King of the World mit Harald Sykora und Dragon Darche mit Manfred Strebel. Favorit ist der Hunyady-Sieger des Vorjahres Prosperous mit Dominik Locqueneux.


    Hier geht's zum Programm:

    https://kincsempark.hu/data/ve…enyprogram_2021_09_12.pdf


    Wir wünschen allen viel Erfolg!

    Am Dienstag hatten wir eine efolgreiche Sneak Preview als Generalprobe mit rund 30 Teilnehmern. Neben dem Interesse an den Gebäuden gab es auch zahlreiche Fragen zum Trabrennsport und viele Teilnehmer haben einen Besuch bei unseren Renntagen angekündigt. Wir hoffen, dass sich dies am Samstag fortsetzt und wir damit reichlich Werbung für unseren Sport machen können.


    Hier gibt es aktuelle Informationen für den Samstag: https://krieau.at/index.php/ak…e-und-richterturm-am-11-9

    Beachten Sie insbesondere die Informationen zum Zugang.


    Vielen Dank an alle, die sich bereit erklärt haben am Samstag mitzuhelfen und den Besuchern unsere Gebäude und den Sport näher zu bringen.

    Sie möchten bei den Trabrennen im Trabrennpark Krieau nicht nur zusehen sondern ein Rennen gemeinsam mit einem Profi als Beifahrer miterleben? Dann sind Sie hier richtig! Denn am 3. Oktober ist das nächste Doppelsitzerrennen geplant.


    Spüren Sie das Adrenalin, wenn die Pferde hinter dem Startwagen auf rund 50 km/h beschleunigen, ihre Positionen im Rennen suchen und dann im Zieleinlauf um den Sieg kämpfen. Fühlen Sie die eine wahre Pferdestärke in Ihrer Urform und beschenken Sie sich oder jemanden anderen mit diesem außergewöhnlichen Erlebnis!


    Folgende Leistungen sind inklusive:

    • Bekanntmachung mit dem Trainer bzw. Fahrer inkl. Einführung im Stallbereich
    • Ausstattung mit Renndress, Schutzbrille und Helm
    • Teilnahme am Publikums-Doppelsitzerrennen
    • Pokal für alle Teilnehmer des Rennens
    • Digitales Erinnerungsfoto
    • Rennvideo mit Kommentar im Youtube-Doppelsitzer-Kanal
    • 10 Eintrittskarten für den Trabrennpark Krieau am Tag des Rennens für Familie und Freunde
    • Eine Ausgabe des Rennprogramms „Krieau-Aktuell“ in dem das Rennen verzeichnet ist

    Preis: 150 €


    Auch Firmen, Vereine, Event-Agenturen und Incentive-Veranstalter haben die Möglichkeit, Doppelsitzerrennen für ihre Kunden, Geschäftspartner oder Mitarbeiter zu buchen.


    Infos und Buchung unter c.pfeiffer@krieau.at.

    Unter dem Motto „Entdecke Deine Stadt“ öffnet OPEN HOUSE WIEN Architektur, die normalerweise nicht öffentlich zugänglich ist. Die Teilnahme für alle Beteiligten ist kostenlos. In Vor-Corona-zeiten wurden schon mal 35.000 Besucher verzeichnet. Details findet man unter https://openhouse-wien.at.


    Bei der von 11.-12.9.2021 stattfindenden 8. Ausgabe ist der Trabrennpark Krieau erstmals mit zwei Gebäuden vertreten – der Tribüne und dem Richterturm. Diese werden am 11.9.2021 von 10-17 Uhr den Teilnehmern geöffnet. Damit ergibt sich eine tolle Möglichkeit Aufmerksamkeit auf die Krieau zu lenken.

    Die Führungen sollen jeweils rd. 20 Minuten dauern. Ein entsprechendes inhaltliches Konzept wird derzeit erstellt, ebenso wie die Inhalte zu unseren Gebäuden, die in Kürze auf der Open House-Website erscheinen werden.


    Wir suchen Helfer, die uns bei den Führungen unterstützen. Eine ensprechende Einschulung mit allen Inhalten erfolgt selbstverständlich im Vorfeld.


    Wer Zeit und Lust hat dabei zu sein, meldet sich bitte hier im Forum oder unter a.binder@krieau.at.

    Freue mich auf Eure Rückmeldungen!

    Der nationale Höhepunkt im Trabrennsport des Rennjahres 2021 steht am Sonntag dem 20. Juni mit der 136. Auflage des Österreichischen Traberderbys am Programm. Nur einmal in seiner Karriere hat ein österreichischer Traber die Möglichkeit das mit 50.000 € dotierte Rennen zu gewinnen, das diesmal einen starken bayrischen Bezug hat.


    Der bisherige Jahrgangsprimus Jack is Back war mit Ausnahme von zwei Probeläufen rennmäßig nur einmal vor zwei Wochen in München auf den Plan getreten. Die Einschätzung seines aktuellen Zustandes ist von diesem Rennen her nur schwer möglich, wurde er dort in hoher Gewinnklasse nicht zu hart angefasst, gegen starke Gegner unterwegs und zudem war die Bahn durch Regen zwar in gutem aber nicht perfekten Zustand. Vielleicht ist das aber auch genau der Plan der Trainergemeinschaft Josef Sparber, der als gebürtiger Tiroler schon lange in Bayern tätig ist, und Robert Gramüller, nämlich die Gegner im „Dunklen“ zu lassen. Sowohl bei Heck M Eck, dem zweiten Crack der Trainergemeinschaft Sparber/Gramüller, als auch beim zuvor erwähnten Jack is Back sind der Stall GESVEA und Johann Holzapfel die Besitzer und von dieser Seite her komplett blau-weiße „Power“. Heck M Eck selbst war bei bisher allen Zucht- und Jahrgangsrennen als Erster oder Zweiter eingekommen, und hat seine einzigen beiden Auftritte jeweils in souveräner Manier gemeistert. Aber auch die wohl härteste Herausforderin Mon Amour Venus hat mit Fahrer Matthias Schambeck einen starken Bayern-Bezug. Dieser lebt aber nun schon einige Zeit in Tirol und versucht mit der Stute des Stall Rösslwirt die männliche Konkurrenz mehr als zu ärgern, zumal er selbst seinen dritten österreichischen Derby-Triumph anvisiert.


    Von der „rein“ österreichischen Seite – also Zucht, Besitz und Trainer wie Fahrer, sind die Gespanne allesamt bei idealen Bedingungen für gute bis sehr gute Gelgewinne möglich. Hierzu zählen Samuel, mit dem schon zweifachen und vorjährigen Derbysiegfahrer Wolfgang Ruth, der als Trainer gar schon drei Erfolge vorzuweisen hat, Hofburg mit Franz Konlechner, der seinem ersten Derbysieg noch immer hinterher läuft, Lido aus derselben Zuchtstätte wie Hofburg abstammend mit dem noch nicht als Fahrer, jedoch als Trainer im Derby siegreichen Hubert Brandstätter und schließlich Spanedohano, der als einziges Pferd im Feld mit Serena Hamberg (Stall Antonshof) Züchterin und Besitzerin gleich hat und noch dazu mit dem 26-fachen österreichischen Staatsmeister Gerhard Mayr im Sulky antritt. Komplettiert wird das 10er Feld mit Suzi KP, die durchaus an einem guten Tag Platzaussichten hat, sowie Power Uno und Delta Venus die am ehesten als Außenseiter zu sehen sind. Eine detaillierte Vorstellung der Derby-Starter finden Sie hier.


    Insgesamt stehen neben dem Derby noch zwölf weitere Bewerbe auf der Tageskarte, darunter ein weiteres Zuchtrennen mit dem Karl Bürger Gedenkrennen für den Jahrgang 2018, also den heuer Dreijährigen. Klarer Favorit hier ist der bisher bei vier Auftritten noch unbezwungene Shining Star. Dieser hat allerdings mit dem zwei Mal zu ihm in den Zuchtrennen Zweitplatzierten Melody’s Best Way und dem in Italien vorbereiteten Charmy Charly AS nicht zu unterschätzende Konkurrenz in diesem mit nur sechs Startern ausgetragenen Jahrgangsvergleich. Außerhalb des Wettmarkts suchen die Mini-Traber ihren 13. Derby-Sieger – hier mit am Start sind Steffi Mayr mit Jimmy und Felix Gruber mit Nemo II, die sich beide schon in die Derby-Siegerlisten eintragen konnten und einen weiteren Erfolg hinzufügen wollen. Die Super 76-Wette, mit diesmal einer doch sehr ordentlichen Garantie von 10.000 Euro, beginnt mit dem als fünften Tagesbewerb ausgetragenen Hermann Holzwarth Gedenkrennen (Derby der Amateure) und endet mit dem Österreichischen Traberderby, also dem elften Rennen. Hier gilt es in den diesmal zum großen Teil ausgeglichenen Bewerben die sieben aufeinanderfolgenden richtigen Sieger zu finden. Von den restlichen Rennen außerhalb der Vielsiegerwette, die noch nicht genannt wurden, ist wohl der letzte Tagesbewerb noch ein sehr interessantes und ebenso nicht so leicht zu enträtselndes „Internationales“, das den Derby-Tag schön abrundet.


    Folgende hohe Auszahlungsgarantien und Jackpots stehen am Wettmarkt insgesamt bereit:

    • Super-76-Wette Auszahlungsgarantie 10.000 Euro
    • Dreierwette-Auszahlungsgarantie 2.000 Euro
    • Viererwette-Jackpot 4.070 Euro
    • Super-Finish-Wette-Auszahlungsgarantie 2.000 Euro
    • Derby-Siegwette-Jackpot 500 Euro

    Wir freuen uns, dass wieder Publikum zu den Rennen im Trabrennpark Krieau zugelassen ist und diesmal die Maskenpflicht nur noch in den Innenräumen gilt. Bitte beachten Sie die besonderen Hinweise für Ihren Besuch im Trabrennpark Krieau sowie die Möglichkeit der Reservierung, um Ihre Plätze zu sichern und Wartezeiten an den Eingängen zu sparen.


    Wer nicht vor Ort sein kann, hat die Möglichkeit die Rennen über den Internet-Livestream sowie die Streams unserer Wettpartner wie www.trotto.de sowie www.pferdewetten.de zu sehen. Dort können Sie auch Ihre Wetten platzieren. Jede Wette unterstützt den Trabrennsport!


    Alle Informationen zu diesem Renntag finden Sie hier.


    Der Wiener-Trabrennverein wünscht seinen Besuchern live vor Ort, aber auch jenen, die weiterhin die Rennen aus der Ferne via Stream verfolgen, einen erfolgreichen, spannenden und gewinnreichen Renntag.


    (Vielen Dank an Alex Sokol für den umfangreichen Input)

    Die Startnummern sind verlost. Hier die Startaufstellung für das 136. Österreichische Traber-Derby:


    1. Reihe:

    1 Jack is Back

    2 Suzi KP

    3 Power Uno

    4 Mon Amour Venus

    5 Heck M Eck

    6 Samuel

    7 Delta Venus

    8 Spanedohano


    2. Reihe:

    9 Hofburg

    10 Lido


    Zurückgezogen wurden:

    Chayenne

    Ophelia


    Die Aufzeichnung der Verlosung ist unter folgendem Link abrufbar:

    https://www.facebook.com/Trabr…/videos/1434918226888693/


    Wir freuen uns auf Ihren Besuch am 20. Juni! Alle Informationen zu den Reservierungsmöglichkeiten und weitere Hinweise zum Renntag finden Sie unter www.krieau.at.

    Seien Sie live dabei, wenn am Freitag 11. Juni die Startnummern für das 136. österreichische Traberderby (11:00 Uhr) und im Anschluss daran für das Karl Bürger Gedenkrennen (11:30 Uhr) verlost werden. Der Wiener Trabrennverein überträgt über den Trabrennpark Krieau-Facebook-Kanal live. Selbst wenn Sie keinen Facebook-Account haben, können Sie dabei sein. Hier der Link:


    Startnummernverlosung Derby & Karl Bürger Gedenkrennen (facebook.com)


    Nach der Vorausnennung am 7. Juni 2021 für das Österr. Traberderby 2021 (Zuchtrennen für Vierjährige; 2600 Meter Autostart; Dotation 50.000,- EUR / am 20. Juni 2021 in Wien-Krieau) blieben folgende Nennungen aufrecht:


    1. Reihe:

    Delta Venus (4.790,- EUR)

    Heck M Eck (35.155,- EUR)

    Jack is Back (35.520,- EUR)

    Mon Amour Venus (4.855,- EUR)

    Power Uno (8.625,- EUR)

    Samuel (13.188,- EUR)

    Spanedohano (6.235,- EUR)

    Suzi KP (19.790,- EUR)


    2. Reihe:

    Chayenne (3.150,- EUR)

    Hofburg (4.550,- EUR)

    Lido (4.220,- EUR)

    Ophelia (2.300,- EUR)


    Nach der Vorausnennung am 7. Juni 2021 für das Karl Bürger GR 2021 (Zuchtrennen für Dreijährige; 1600 Meter Autostart; Dotation 15.000,- EUR / am 20. Juni 2021 in Wien-Krieau) blieben folgende Nennungen aufrecht:


    Charmy Charly AS (1.600,- EUR)

    Don’t Worry (2.810,- EUR)

    Joana (2.870,- EUR)

    Melody’s Best Way (4.970,- EUR)

    Paloma Venus (120,- EUR)

    Shining Star (9.340,- EUR)