Starten von zweijährigen Pferden ab dem Jahr 2019

  • Ich denke dies ist 1 richtiger Schritt zu diesen Thema/ Zucht/ und Trabrennen für 2 - Jährige ( Babyrace)...

    Die Jahrgänge der ÖSTERREICHISCHEN Jungtraber „lichten sich stark, DARUM muss man die bestehenden Jungtraber

    sorgsam „aufbauen“ ... soviele sind

    es nicht mehr. Auch die Regelungen

    bei den ZR „überarbeiten „, und die

    A- Zucht schützen...

  • Ich denke hier geht es weniger um Diskussionen, sondern um Auflagen des Veterinäramts.


    Wenn man sich in diese Richtung nicht kooperativ zeigt, so werden Rennveranstaltungen ganz einfach nicht mehr genehmigt und dann ist der Trabrennsport in Wien sowieso Geschichte.


    Begonnen hat das ganze vor vielen Jahren mit dem Wildtierverbot in Zirkussen in Österreich, Verbot des Verkaufes von Katzen und Hunden in Zoofachhandlungen, Verbot des öffentlichen Anbietens von Tieren durch Private, manche davon ohne jegliche Übergangsfrist, jetzt sind gerade noch die Fiaker aktuell...


    Wir haben in Österreich mitunter das schärfste Bundestierschutzgesetz Europas, welches von den verschiedenen Landesgesetzen ergänzt wird und gerade in Wien stimmt der Slogan "Wien ist anders" ;).

  • Grimaldi Wie meinen Sie das genau?


    Den einzigen Vorteil, den Nutztierhalter haben, ist der von sehr langen Übergangsfristen. Wobei es sich hierbei um Lebensmittelproduzenten verbunden mit sehr teuren Umbaumaßnahmen handelt.


    Passiert ist in diesem Bereich auch schon viel, Pelztierhalteverbot, Verbot der Anbindehalrung, Verbot der Käfighaltung bei Hühnern, Verbot von Kastenständen bei Schweinen, Zuchtschweine müssen außerhalb der Laktationsperiode in Gruppen gehalten werden, div. Eingriffe bei Ferkeln dürfen nur mit Narkose durchgeführt werden (z.B. Kürzen der Eckzähne etc.), zeitliche Beschränkung bei Tiertransporten inkl. Qualifikationsnachweis etc. etc.